Kategorien
NRW-SPD SPD

Am 15. Mai ist Landtagswahl

Besonnenes und abgestimmtes Handeln wird zuweilen auch gern als “zaudern” bezeichnet. Vielleicht ist es doch ab und zu “wildem Aktionismus” vorzuziehen. 🤔

#NRWvonMorgen #scholzen #schlumpfigesgrinsen #nochkeineneuebrille #olafscholz #thomaskutschaty #ltwnrw22 #füreuchgewinnenwirdasmorgen #SPD

Kategorien
Fraktion Kreisebene NRW-SPD Ortsvereine SPD Stadtverband

Verantwortung für NRW

Mehr Gerechtigkeit in NRW mit Thomas Kutschaty, dem Ministerpräsidenten von morgen.

Voller guter Ideen packen wir’s an: das #NRWvonMorgen!

Für euch gewinnen wir das Morgen. SPD
Kategorien
NRW-SPD SPD

Schlussrunde Haushaltsgesetz 2022

Kevin Kühnert – Schlussrunde Haushaltsgesetz 2022

Das musste dann wohl einfach mal gesagt werden:

Kevin Kühnert: „Als Putin seinen Krieg gegen die Ukraine begann, haben wir ein Versprechen abgegeben: Wir werden nicht zulassen, dass dieser Diktator unsere Gesellschaft sozial spaltet. Einen Monat später haben wir bereits das zweite Entlastungspaket auf den Weg gebracht. Insgesamt mehr als 30 Milliarden Euro für energiepolitische Unabhängigkeit und gegen die Spaltung. CDU und CSU habe ich heute im Bundestag erklärt, wie wir das machen – und sie gefragt, ob sie bei dieser großen Aufgabe nicht selbst mal langsam aus dem Knick kommen wollen.“

Kategorien
Kreisebene NRW-SPD Stadtverband

Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Wo hab ich das schon mal gehört? 🤔

Die regierungstragenden Fraktionen von CDU und FDP haben in dieser Woche mit Ministerin Ina Scharrenbach eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) angekündigt. Diese soll die Erhebung von Straßenausbaubeiträgen betreffen. Hierzu erklärt Christian Dahm, stellvertretender Vorsitzender der SPDFraktion im Landtag NRW:

„Die Ankündigung von Schwarz-Gelb ist ein unausgereifter Schnellschuss kurz vor Ende der Legislatur. Fünf Jahre hatte die Landesregierung Zeit, Bürgerinnen und Bürger bei den Straßenausbaubeiträgen spürbar zu entlasten. Was CDU und FDP nun planen, behält ein Bürokratiemonster bei, ohne einen Effekt. Das bisherige aufwändige Fördersystem soll einfach mit angepasster Förderquote fortgesetzt werden. Unter enormem Verwaltungsaufwand müssten Kommunen in diesem System also fällige Straßenausbaubeiträge ermitteln, um dann festzustellen, dass keine Zahlung notwendig ist. Das unterstreicht, wie undurchdacht die Ankündigung von Schwarz-Gelb ist.

Zudem ist das schwarz-gelbe Vorgehen rechtlich fragwürdig. Die Straßenausbaubeiträge werden laut Gesetz weiter zu erheben sein. Das möchte die Landesregierung durch eine untergesetzliche Regelung aushebeln. Warum schaffen CDU und FDP die Straßenausbaubeiträge nicht ganz ab? Das ist wesentlich effektiver und verlässlicher als ein undurchsichtiges Fördersystem. Denn was passiert, wenn Fördermittel aufgebraucht sind? Werden die Bürgerinnen und Bürger doch wieder zur Kasse gebeten? Die rechtliche Grundlage bestünde beim Vorgehen von CDU und FDP weiter.

Der Gesetzentwurf der SPD-Fraktion zur endgültigen Abschaffung der Straßenausbaubeiträge liegt vor und wird in der kommenden Woche im Plenum abgestimmt. Wenn die Regierungsfraktionen ihre Versprechen ernst meinen, müssen sie unserem Gesetz zustimmen. Ansonsten haben CDU und FDP nicht mehr als Ankündigungspolitik betrieben.

Zumal es von der CDU zu Beginn der Debatte noch hieß, die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge sei „Freibier für alle“. Jetzt können die Betroffenen nur hoffen, dass die Landesregierung die Zeche auch wirklich zahlt. Wenn es um die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge geht, wissen die Betroffenen sehr wohl, wem sie in dieser Frage am meisten vertrauen können. Alle wissen: Nur durch die SPD-Fraktion wird die Abschaffung auch wirklich Realität.“

Kategorien
Kreisebene NRW-SPD Ortsvereine SPD Stadtverband

2. Amtszeit für Frank-Walter Steinmeier

Hier hatten wir ein Bild gepostet (entliehen von der Seite spd.de 😉). Wir haben noch „dpa“ als Urheber drunter geschrieben – dachten damit sei es eigentlich gut. Pustekuchen. Es hat der dpa Picture-Alliance GmbH aus Frankfurt am Main gefallen, uns (kostenpflichtig, versteht sich) abzumahnen. Für die Seite www.spd.de haben wir wohl die Tantiemen bezahlt, was aber nicht gleich heißt, dass ca. 1500 SPD-Gliederungen, -Abgeordnete und -Funktionäre damit auch abgegolten wären. Dafür gab es jetzt nach eineinhalb Jahren die Quittung.

Wir danken der dpa Picture-Alliance GmbH dafür recht herzlich.

Wer das Bild jetzt trotzdem noch sehen möchte, also links steht Olaf mit ’nem Blumenstrauß (grünes Tütchen drumgewickelt), er gratuliert Frank-Walter zur 2. Amtszeit, der steht übrigens rechts und beide haben einen blauen Anzug an, tragen eine zu Corona-Zeiten übliche Maske (Farbe schwarz – gab’s die eigentlich nicht in rot?) 🤔. Ach ja – und die beiden lächeln sich dabei auch noch an, wobei ich bei Olaf unter der Maske nicht genau erkennen kann, ob es sich vielleicht sogar um ein „schlumpfiges Grinsen“ handelt (Zwinkersmilie). Also nochmal – wer dieses Foto wirklich sehen möchte, der klicke auf den folgenden Link: https://www.spd.de/aktuelles/detail/news/herzlichen-glueckwunsch-frank-walter-steinmeier/13/02/2022

@Kevin: Das nächste Mal machst Du selber Fotos, wa? 😎

Herzliche Grüße

Ralf Hake

Frank-Walter Steinmeier hat unserem Land in den letzten Jahren große Dienste erwiesen und ist heute in der 17. Bundesversammlung mit großer Mehrheit für weitere fünf Jahre zu unserem Staatsoberhaupt gewählt worden. Herzlichen Glückwunsch, Herr Bundespräsident!

Was für eine bemerkenswerte, starke und tief empfundene Würdigung unserer Demokratie diese Antrittsrede war. Und genau darum, ist Frank-Walter Steinmeier der richtige Bundespräsident für unser Land.

Wer sie lesen möchte: Antrittsrede zur 2. Amtszeit – Frank-Walter Steinmeier